deDeutsch
Schrift vergrössern
Schrift verkleinern

Wohngruppe Mühlehaus

wg mühlehaus

Die Wohngruppe (WG) Mühlehaus ist für drei jüngere Menschen ab 18 Jahren, die eine berufliche Massnahme der IV absolvieren und dabei auf eine interne Wohnmöglichkeit angewiesen sind. Die WG ist punktuell begleitet. Voraussetzung ist eine hohe Selbstständigkeit beim Wohnen.

Ziele der WG: Der primäre Fokus der Unterstützung im Wohnbereich ist die Zielerreichung der beruflichen Eingliederungsmassnahme (meist eine Ausbildung). Massnahmen zur Förderung der Persönlichkeitsentwicklung (z.B. Selbstständigkeit) oder zur Bewältigung des Alltags (z.B. Kochen, Waschen) ordnen sich diesem Ziel unter.
Die Wohngruppe Mühlehaus befindet sich im Dachgeschoss des Mühlehauses auf dem Areal der Lebensart Bärau.

Unsere Leistungen

Das Angebot umfasst eine individuelle Begleitung und Förderung durch fachkundige Mitarbeitende der Lebensart aus sozialen und pädagogischen Disziplinen. Regelmässige Standort- und Bezugspersonengespräche unterstützen die Bewohnenden darin, eigene Ressourcen zu erkennen, Perspektiven zu erarbeiten und die dazu notwendigen Strategien zu planen. Mit den erarbeiteten Schritten sollen das Selbstwertgefühl und die Eigenverantwortung gestärkt werden. Der Austausch mit allen im Prozess beteiligten Personen wird in Absprache mit den Bewohnenden je nach Bedarf und/oder Notwendigkeit gestaltet.

Der Einkauf und die Zubereitung der Mahlzeiten erfolgt selbstständig durch die Bewohnenden.

Es bestehen keine fixen Betreuungszeiten und kein Nachtdienst. Die Intensität der Begleitung wird individuell festgelegt.

Infrastruktur

Die Wohnung verfügt über drei Einzelzimmer, einen offen Wohn- und Essbereich mit Küche, ein Badezimmer mit Badewanne und WC sowie über ein separates WC.
Die Zimmer können persönlich gestaltet und mit eigenem Mobiliar eingerichtet werden.

Auf dem Areal der Lebensart Bärau befindet sich die Markthalle mit einem grossen Sortiment des täglichen Bedarfs und einem Bistro. Zudem besteht die Möglichkeit, sich am Mittag im Café Lärche zu verpflegen.

Haben Sie Fragen?

Cornelia Ackermann
Leiterin Berufliche Integration

Detaillierte informationen